Nach der EU-Wahl: Schäuble genehmigt Steuer-Milliarden zur Euro-Rettung - Deutsche Wirtschaftsnachrichten

Dienstag, 17. Juni 2014 - 23:51 Uhr  |  Kategorie: Finanzmarktlage

Nach der EU-Wahl geht die Euro-Rettung von vorne los: Wolfgang Schäuble will eine Woche nach der Wahl aufgefallen sein, dass Griechenland bis 2022 unter Wasser ist. Tatsächlich ist nicht Griechenland das Problem, sondern das wahnwitzige Schneeball-System der europäischen Schulden-Staaten. Sie brauchen immer Geld - und werden es sich am Ende vom deutschen Sparer holen.

Den Bericht lesen, klicken Sie hier...


Zurück zur Übersicht